Druckregulatoren

 Das Thema Wasserdruckregulierung ist...

Das Thema Wasserdruckregulierung ist immer wichtig, wenn sie mit unseren Perlschläuchen STARTUP / PREMIUM oder PROFI bewässern möchten.

Die CS Perlschläuche STARTUP, PREMIUM und PROFI sind dafür vorgesehen mit Hauswasser aus dem Wasserhahn oder mit Pumpen gefördertem Wasser betrieben zu werden. Der Hauswasseranschluss und Wasserpumpen liefern das Wasser mit viel zu hohem Druck und je nach länge des Perlschlauchstranges in zu großer Menge. Um den Perlschlauch nicht zu zerstören und ein regelmäßiges Bewässerungsergebnis zu erzielen, muß der Wasserdruck gemindert und bei kürzeren Perlschlauchstrecken auch die in den Perlschlauch hineinströmende Wassermenge verringert werden. Entsprechend bieten wir hier zwei Varianten der Wasserdruck-, und Wasservolumenreduzierung.

Durchflussreduzierung

Liegt ihre Perlschlauchbewässerungsstrecke zwischen 1 Meter und 30 Metern, empfehlen wir mit Durchflussreduzierern zu arbeiten. Hier ist in das Anschlussteil eine Reduzierscheibe eingepresst, die die durchströmende Wassermenge mindert. Bei dem durchflussreduzierten Absperrhahn hat man zusätzlich die Möglichkeit mit dem Hahn die Wassermenge zu regulieren. Denn trotz Durchflussreduzierung kann es bei kurzen Perlschlauchstrecken zu spritzern kommen, was auf eine zu große Wassermenge im Perlschlauch hindeutet.

Durchflussreduzierungen können bis zu einer Perlschlauchstrecke von maximal 50 Metern zum Einsatz kommen.

Druckminderer

Ab einer Perlschlauchstrecke von 30 Metern empfehlen wir den Einsatz eines Druckminderers. Die von uns angebotetenen Druckminderer mindern den Wasserdruck erst wenn sie an ein Perlschlauch System angeschlossen sind. Sobald sich das Perlschlauchsystem mit Wasser gefüllt hat und sich das Wasser bis zum Druckminderer zurückstaut, beginnt der Federmechanismus im Druckminderer den Wasserdruck auf den voreingestellten Wert von 0,6 - 0,7 Bar zu regulieren.

Um den Wasserdruck auf die für den Perlschlauch optimalen 0,6 bis 1 bar zu regulieren benötigen ein gewisses Wasserdurchflussvolumen. Dieses nötige Wasservolumen kann erst mit einer Perlschlauchstrecke von 30 Metern erreicht werden. Aber auch dann sollte die einströmende Wassermenge direkt am Wasserhahn oder mithilfe eines Absperrhahns reguliert werden können.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 7 von 7